Berufsleben & Bildung

Ausbildung, Weiterbildung und Stellensuche im Vertrieb

Um im Berufsleben erfolgreich zu sein, ist zunächst eine gute Ausbildung notwendig. Daran schließen sich abhängig von der Branche häufig weiterbildende Maßnahmen an. Nicht zuletzt spielt auch die Stellensuche eine wichtige Rolle, sowohl für Berufsanfänger als auch für diejenigen, die eine neue Herausforderung suchen. In der Vertriebsbranche gibt es interessante Möglichkeiten und Karrierechancen, die einerseits eine große Kompetenz und Lernfähigkeit erfordern, und andererseits eine Arbeit ermöglichen, die Spaß macht und die Kommunikation fördert.

Stellenangebote im Vertrieb

Das Portal www.umsatztalente.de präsentiert interessante Stellenangebote für Spezialisten und erfahrene Vertriebskräfte, aber auch für Anfänger. Diejenigen, die auf der Suche nach einem geeigneten Stellenangebot sind, können genau die Arbeitsbeschreibungen auswählen, die auf ihre persönlichen Prioritäten zugeschnitten sind. Eine neue Herausforderung weckt neue Motivation und spornt den Ehrgeiz an. Der Stellenmarkt für den Vertrieb wird ständig aktualisiert und erleichtert die spezielle und individuelle Suche durch eine präzise arbeitende Filterfunktion. So können Interessierte exakt den Arbeitsplatz finden, von dem sie geträumt haben. Zudem bietet das Portal für den Vertrieb vielfältige Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten. Neben dem Fachwissen, das für einen Vertriebsjob notwendig ist, werden Trainings vorgestellt, die die Motivation und die Kommunikation mit den Kunden fördern. Nur durch ständige Lernbereitschaft und die Fähigkeit, sich an die aktuelle Situation anzupassen, bleiben die Mitarbeiter auf dem neusten Stand und bringen sich voll in ihre Arbeit ein. Dies führt wiederum zu einer Verbesserung des beruflichen Erfolges. Hinweise zu gut ausgearbeiteten Vertriebsseminare sind ebenso zu finden wie wertvolle Tipps, wie Akquise und Kundenkommunikation funktionieren.

Der Vertriebsjob - Kommunikation und Empathie

Um den Beruf im Vertrieb gut auszufüllen, müssen die Vertriebsleute vor allem mit den Kunden kommunizieren. Das bedeutet, dass sie nicht nur verkaufen, also reden müssen, sondern auch zuhören. Nur wer die Probleme und Einwände der potentiellen Kunden versteht, kann auf sie eingehen und entsprechend antworten. Damit das Verkaufs- bzw. Vertriebsgespräch rundum positiv verläuft, müssen die Verkäufer sich in die Gedankenwelt der Kunden hineindenken. Dabei helfen regelmäßige Trainingseinheiten, die beispielsweise in Form von Gruppenspielen durchgeführt werden. Interne Weiterbildungsmaßnahmen oder ein externes Coaching stellen eine wichtige Hilfe dar, wenn es darum geht, neue Vertriebserfolge zu erzielen. Natürlich gibt es auch Menschen, die anscheinend ein angeborenes Talent zum Verkaufen haben, doch ohne Training geht es kaum.

Der geborene Vertriebsexperte

Zielgerichtete Vertriebsgespräche folgen einem bestimmten Rhythmus. Dieser ist erlernbar, hat aber nichts mit künstlichen Überredungstricks zu tun. Ehrlichkeit und Authentizität zeichnen den guten Verkäufer aus. Er überzeugt durch Präsenz und freundliches Auftreten. Seine Aussagen sind klar und direkt, sodass sämtliche Fragen des potentiellen Kunden beantwortet werden. Ein cleverer Vertriebsexperte stellt sich schnell auf unvorhergesehene Reaktionen ein und lässt sich nicht aus dem Konzept bringen. Dabei setzt er nicht allein auf seine Intelligenz, sondern handelt bzw. redet teilweise intuitiv. Dies ist häufig eine gute Methode, sich mit dem Kunden auf eine Ebene zu begeben, denn auch dieser hört auf sein Bauchgefühl, also auf seine Intuition. Nicht jeder Mensch hat die Fähigkeit zu verkaufen, aber die gängigen Fehler und Denkblockaden lassen sich in Coaching-Einheiten oder Vertriebskursen definieren und beseitigen.

Der gelernte Verkäufer

shakehand
© Konstantin Gastmann / pixelio.de
Es ist möglich, durch die Teilnahme an einem Vertriebs-Coaching Selbstzweifel und Unsicherheiten zu überwinden. Auf diese Weise lernen die Vertriebsleute ihre eigenen Schwächen kennen. Manchmal wird eine solche erkannte Schwäche auch zu einer Stärke. Gerade wenn die potentiellen Kunden ihre Zweifel äußern, können die geschulten Verkäufer gut auf sie eingehen, indem sie sich an ihre eigene Phase der Unsicherheit erinnern. Kreativität spielt eine wichtige Rolle im Vertrieb, sodass es manchmal auch hilft, eine Pause einzulegen oder in eine ganz neue Richtung zu denken. Hier hat der Emotional Leader seine Chance, denn er ist fähig, die Blockade im Kopf zu lösen. Emotional Leadership ist einer der erlernbaren bzw. trainierbaren Soft Skills. Einmal kurz abschalten, tief durchatmen und die Perspektive wechseln - das ist der richtige Weg zum Vertriebserfolg.

cdesign
Berufsleben-Bildung
Berufsleben & Bildung KinderbücherSenioren BildungDiplomarbeitenWeiterbildungSelbständigkeitPflegeBetriebsfeiernVernetzter BüroalltagEinzelcoachingBerufsbekleidungKlassenfahrtenPersonalvermittlungUmsatztalenteMesse-PromotionBusiness IntelligenceNachhilfeBewerbungRechtEinzelhandelVersicherungenGastronomie
Geschäftsmann
Impressum - Datenschutzerklärung