Berufsleben & Bildung
Berufsleben-Bildung

Gut gekleidet im Berufsleben

Man verbringt einen Großteil seines Lebens im Büro und möchte hier entsprechend gemütlich angezogen sein: Gleichzeitig ist es gerade im beruflichen Umfeld sehr wichtig, angemessen auszusehen und durch die Kleidung einen seriösen Eindruck zu machen. Diesem scheinbaren Widerspruch kann man nur dann entgehen, wenn man sich eben möglichst bequeme Kleidung kauft, die dennoch dem beruflichen Dresscode entspricht. In den meisten Berufne bedeutet das für Männer eindeutig, dass sie einen Anzug tragen müssen, um kompetent zu wirken und den Erwartungen des Chefs zu entsprechen.

Der Alltag im Job mit Anzug

baukasten
© detlef menzel / pixelio.de
Business Kleidung zählt zu den Dingen, bei denen man im Job viel falsch machen, aber auch viel richtig machen kann. Je nachdem, wie es das Unternehmen und der Arbeitsplatz vorgibt, kann man sich kleinere Freiheiten erlauben oder muss sich besonders viel Mühe geben, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Kreative Branchen bieten mehr Möglichkeiten, beim Anzug auch mal einen Knopf mehr offen zu lassen. Dagegen gibt es in konservativeren Branchen kaum Freiheiten, sondern gleich schräge Blicke, wenn die Schuhe nicht glänzend geputzt sind. Je höher man in der Hierarchie der Firma steht und in je gehobenerer Position man arbeitet, desto repräsentativer muss man ebenfalls aussehen. Grundsätzlich gilt, dass man nicht schlechter gekleidet sein sollte als die eigenen Kollegen, dass man aber auch nicht besser angezogen sein sollte als der eigene Chef. Markenaufnäher muss man entfernen und die Aufhängeschlaufen immer verstecken. Dazu muss ein Anzug stets gut gebügelt und gepflegt sein. Besonders die Schuhe sollten edel wirken und immer gut geputzt werden. Neben dem reinen Anzug gehört auch eine Grundausstattung an Hemden, Krawatten und Schuhen zur klassischen Businesskleidung, die jeder Mann im Schrank haben sollte.

Ein Baukastenanzug

Eine besonders praktische Möglichkeit ist es, sich einen Baukastenanzug zuzulegen. Denn oft ergibt sich bei Anzügen das Problem, dass man oben und unten eine andere Größe braucht und der gleiche Anzug vielleicht an den Schultern sitzt, dafür aber an den Beinen zu kurz ist oder dass er umgekehrt an den Beinen wie angegossen sitzt, dafür aber oben entweder kneift oder zu locker wackelt. Bei einem Anzug haben wirklich nur wenige Männer das Glück, das ihnen die Ware von der Stange wie angegossen sitzt - die meisten müssen hier Kompromisse eingehen. Das bedeutet dann, dass sie die gesamte Arbeitszeit mit einem unguten Gefühl in einem unbequemen Anzug verbringen und Gefahr laufen, sich lächerlich zu machen bzw. unter gesundheitlichen Problemen zu leiden. Die andere Möglichkeit, die viele schweren Herzen wählen, besteht darin, den Anzug teuer ändern zu lassen und zusätzlich Geld dafür auszugeben, dass er am Ende zumindest leidlich passt. Hier bietet das Baukastenprinzip eine überraschend einfache und erfreulich charmante sowie alltagstaugliche Lösung. Wenn man mit Einheitsgrößen nicht weiterkommt, kann man hier nämlich einfach wie bei eine Baukasten unterschiedliche Bestandteile zu einem harmonischen Ganzen kombinieren. Eine Hose in Größe 50 und aus der gleichen Kollektion die Jacke in Größe 52, so funktioniert das Prinzip der Baukastenanzüge. Hier trägt man ganz selbstverständlich der Tatsache Rechnung, dass nun einmal nicht alle Menschen gleich gebaut sind und deshalb auch nicht alle Menschen in den gleichen Standard von Anzügen passen. Diese Erkenntnis ist eine echte Erleichterung für all jene, die sich immer schon vor dem nächsten Anzugkauf gefürchtet haben, weil sie schon wussten, dass sie als Problemfall behandelt werden würden und am Ende doch in nichts hinein passen würden. Man kann beim Baukastenanzug zum normalen Preis einfach jeweils die passende Hose und das passende Jacket kombinieren - auch wenn diese aus unterschiedlichen Größen des gleichen Anzugs stammen. Gerade Hosen gehen ja schneller kaputt und können dann beim Baukastenprinzip auch einzeln nachbestellt werden, ohne dass man sich gleich einen ganz neuen Anzug kaufen muss.

cdesign
Berufsleben & Bildung
Kinderbücher
Senioren Bildung
Diplomarbeiten
Weiterbildung
Selbständigkeit
Pflege
Betriebsfeiern
Vernetzter Büroalltag
Einzelcoaching
Berufsbekleidung
Klassenfahrten
Personalvermittlung
Umsatztalente
Messe-Promotion
Business Intelligence
Nachhilfe
Bewerbung
Recht
Einzelhandel
Versicherungen
Gastronomie

Arbeitskleidung
Arbeitskleidung für Angestellte
Anzüge im Berufsleben
Impressum - Datenschutzerklärung