Berufsleben & Bildung
Berufsleben-Bildung

Sicherheit im Lager

Das Leben des Menschen ist voller Gefahren. Wir können nicht in unsere Zukunft blicken und wir wissen nicht, wann uns einmal ein Unfall passiert oder ob wir eines Tages ernsthaft krank werden. Das Leben ist unsicher. Und das macht es auf der anderen Seite auch so interessant. Wer möchte schon ein Buch lesen, dessen Geschichte keine Fragen stellt und dessen Ende schon zu Beginn erzählt ist? Aber wir sollten uns auf der anderen Seite auch in keine unnötigen Gefahren begeben. Nicht zufällig gibt es die Versicherungsbranche. Nein, eine Versicherung kann nicht verhindern, dass einmal ein Unfall passiert oder dass wir eines Tages vielleicht krank werden. Sie kann aber die finanziellen Risiken ein bisschen puffern. So etwa, wenn wir nicht mehr arbeitsfähig sind. So dass wir trotzdem noch unseren Lebensunterhalt bestreiten können.

Sicherheit als Kostenfaktor für ein Unternehmen

lager
Pashminu Mansukhani auf Pixabay (pixabay license)
Ein Arbeitsunfall kann zu einem hohen finanziellen Risiko für ein Unternehmen werden. Vor allem dann, wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass alle Sicherheitsbestimmungen und Verordnungen eingehalten worden sind. Neben den finanziellen Folgen kann ein Arbeitsunfall auch zu einem erheblichen Imageschaden führen. Wer möchte schon in einem Unternehmen arbeiten, das seine Mitarbeiter gefährdet? Oder wer möchte die Produkte eines Unternehmens kaufen, das das Leben der Belegschaft riskiert. Ein Arbeitsunfall bedeutet schlechte Presse und negative Schlagzeilen. Das kann kein Unternehmen gebrauchen. Vielleicht kann ein solcher Unfall sogar der Auslöser sein für den Niedergang des Unternehmens? Denkbar ist das auf jeden Fall. Ein gut geschulter Mitarbeiter, der aufgrund seines Arbeitsunfalls nicht mehr einsatzfähig ist, mag schon für sich ein großer Verlust sein. Denn gute Mitarbeiter sind ein wichtiges Kapital für jedes Unternehmen.

Sicherheit in der Lagerhaltung

Vor allem im Lager wird Sicherheit großgeschrieben. Oder das sollte zumindest so sein. Nicht wenige Regeln und Gesetze beziehen sich speziell auf die Lagerhaltung. Wir kennen das aus unserem privaten Lagerraum in der Wohnung: Jedes Kellerregal sollte gut und sicher an der Wand verschraubt sein. Ansonsten gefährden wir nicht nur die gelagerten Gegenstände, sondern auch uns selbst. Ein Regal, das nicht sicher steht und an der Wand befestigt ist, kann zu einem erheblichen Risiko werden. Je nachdem, welche Gegenstände auf dem Regal gelagert sind, möchten wir es nicht erleben, unter ein kippendes Regal zu geraten. In der professionellen Lagerhaltung haben die Regale oft eine Höhe von einigen Metern. Hier darf kein Unfall passieren. Jedes Regal muss regelmäßig geprüft werden.

Vorschriften und Verordnungen

Wir sollten nicht darüber klagen, dass es in Hinsicht auf die Lagerhaltung so viele Vorschriften und Verordnungen gibt. Am Ende dienen diese doch unserer Sicherheit und der Sicherheit unserer Mitarbeiter. Das ganze Lager unterliegt einer wöchentlichen Sichtkontrolle. Diese kann von einem entsprechend geschulten Mitarbeiter durchgeführt werden. Das bedeutet, dass jedes Regal begutachtet wird. Der Mitarbeiter prüft, ob alle Lasten gleichmäßig verteilt sind und ob bei einem Regal die Gefahr besteht, dass es sich zur Seite neigt. Auch andere Auffälligkeiten müssen dokumentiert und behoben werden. Die wöchentliche Sichtkontrolle wird meistens von einem hausinternen Mitarbeiter durchgeführt. Dieser muss vorher entsprechend der Betriebssicherheitsverordnung instruiert und gemäß DIN 15635 geschult worden sein. Außerdem ist eine jährliche Regalprüfung durch einen speziellen Regalprüfer vorgeschrieben. Hier wird meistens eine externe Fachkraft beauftragt. Größere Unternehmen, die an mehreren Standorten mit Lagern arbeiten, bilden manchmal auch einen eigenen Regalprüfer aus. Diese Ausbildung kann über die IHK oder über andere Bildungsträger durchgeführt werden. Die Regalinspektionspflicht gilt für alle Regale, auf denen Material und Arbeitsmittel abgelegt werden, für Regalanlagen in Lagerräumen und Regale für Verkaufseinrichtungen und für die Landwirtschaft.

Wenn Sie sichere Schwerlastregale benötigen, dann können Sie sich an den Regalversand der Firma StopSteam GmbH wenden.

cdesign
Berufsleben & Bildung
Kinderbücher
Senioren Bildung
Diplomarbeiten
Weiterbildung
Selbständigkeit
Pflege
Betriebsfeiern
Vernetzter Büroalltag
Einzelcoaching
Berufsbekleidung
Klassenfahrten
Personalvermittlung
Umsatztalente
Messe-Promotion
Business Intelligence
Nachhilfe
Bewerbung
Recht
Einzelhandel
Versicherungen
Gastronomie

Verkäuferin
Stapler
Handauszeichner
Lagerregale
Impressum - Datenschutzerklärung